Tipps

Tipps für Ihren Tierarztbesuch

Bringen Sie den Impfausweis und wenn vorhanden Papiere Ihres Züchters bei Ihren ersten Besuch bei uns mit.

Der stressfreie Tierarztbesuch für Ihre Katze

Gewöhnen Sie ihre Katze möglichst schon vorher an einen geeigneten Transportkorb, so das die Katze den Korb positiv verknüpft.
Für einen sicheren Transport in unsere Praxis  sind Transportkörbe aus Plastik geeignet. Wir bitten Sie von Weidenkörben ab zu sehen, da sich diese in der Praxis nicht bewährt haben.

Der stressfreie Tierarztbesuch für Ihren Hund

Gewöhnen Sie bereit Ihren Welpen an die Praxis.
Sie können einfach vorbei kommen, sich in unser Wartezimmer setzen oder Ihren Hund wiegen . So kann er bereits das Sprechzimmer erkunden und sich Leckerchen und Streicheleinheiten abholen.
Sollte Ihr Tier sehr ängstlich oder aggressiv sein, vereinbaren wir gerne einen Termin mit Ihnen.
Auch für unsere Herzultraschall-Sprechstunde benötigen Sie einen Termin.

Informieren Sie uns vor Ihren Besuch kurz telefonisch sollte Ihr Tier schwer verletzt sein, sich im Schock befinden oder sich in einem anderen lebensbedrohlichen Zustand befinden(U.a. Krampfanfall).
So können wir uns bereits auf Ihr Eintreffen vorbereiten.

Der Transport eines Notfallpatienten sollte möglichst schonend und schnell erfolgen.                       Für unsere kleinen Patienten hat sich eine Lagerung in einem Karton, aber auch in einem Wäschekorb bewährt.
Für unsere größeren Patienten eignet sich eine Lagerung auf einer gespannten Decke. Verletze Gliedmaße sollten weich und stabil gelagert werden.
Informieren Sie uns immer über Dauermedikationen(Z.B. Herzmedikamente, Epilepsiemedikamente) welche Ihr Tier erhält. Aber auch über bereit auf getretenen Medikamenten  Unverträglichkeiten.